Facebook Twitter Youtube

Klare Kante zeigen!


BIW
BIW
BIW
BIW
BIW

Herzlich willkommen

auf dem Internetportal
der BÜRGER IN WUT
(BIW) Bremerhaven.
Auf unserer Webseite
informieren wir Sie über die
politische Arbeit unseres
Stadtverbandes und die
Zielsetzungen der BÜRGER
IN WUT. In der Rubrik StVV-Gruppe erfahren Sie alles Wissenswerte über unser Engagement in der Stadtverordnetenversammlung Bremer-
haven.                                                    mehr...


 
 
 

Blog

« Zurück

22.11.2016 | Innere Sicherheit

Einbruchshochburg Bremerhaven: Einheimische Täter?

Aussagen der Ortspolizeibehörde stehen auf dürftiger Faktenbasis

2015 wurden deutschlandweit 167.136 Wohnungseinbrüche gezählt. Das ist ein Anstieg um 63,4 Prozent im Vergleich zu 2006. Experten gehen davon aus, dass ein erheblicher Teil dieser Taten auf das Konto professioneller reisender Einbrecherbanden aus dem osteuropäischen Ausland geht. Doch Politik und Medien wollen den Bürgern weismachen, bei den Einbrechern handele es sich in erster Linie um Kriminelle aus dem lokalen oder regionalen Umfeld.

Bremerhaven gilt als die Einbruchshochburg in Deutschland. Fragt man nach der Herkunft der Täter, denn wird die Führung der hiesigen Ortspolizeibehörde nicht müde zu behaupten, dass die in erster Linie aus der Seestadt selbst und den Umlandgemeinden kommen würden und dem Drogen- und Spielermilieu zuzurechnen seien. Angesichts einer Aufklärungsquote von gerade einmal 8,7 Prozent in 2015 ist diese Aussage jedoch gewagt. Denn wenn nur für jeden 11. Einbruch ein Tatverdächtiger festgestellt werden kann, ist eben nicht bekannt, wer für die verbleibenden 90 Prozent der Einbrüche verantwortlich ist bzw. woher diese Wohnungsräuber stammen. Hinzu kommt, dass Mitglieder professionell agierender Diebesbanden schon wegen ihrer hohen Mobilität für die Polizei sehr viel schwerer zu fassen sind als ortsansässige Täter etwa aus der Rauschgiftszene, die unter hohem Beschaffungsdruck stehen, häufiger Fehler machen und deshalb den Ermittlern leichter ins Netz gehen. Es ist deshalb kein Wunder, dass der Junkie aus der Nachbarschaft sehr viel öfter in der Verhaftungsstatistik auftaucht als der rumänische Einbruchsspezialist.

Manchmal kommt die Wahrheit aber doch ans Licht, wenn auch nur in kleinen Häppchen. Mit diesem Foto sucht die Bremerhavener Polizei aktuell einen Tatverdächtigen, der im August 2016 in eine Wohnung in der Nelly-Sachs-Straße eingebrochen sein soll. Es bleibt dem geneigten Leser selbst überlassen zu beurteilen, ob der Abgelichtete eher ein Bremerhavener Drogenkonsument ist oder aus der Ferne in die Seestadt kam.




 
 
 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!